Vorschau7 - Scatqueens-Berlin.com - Wir Scatqueens benutzen Toilettensklaven

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Neue Toilette für Michelle
Mistress Michelle hat einen neuen Toilettensklaven. Bevor Sie ihm in sein Maul kackt und pinkelt, hat der Sklave seiner Scatqueen zu dienen und ihre Füsse sauber zu lecken.

femdom-berlin.com


Länge: 22 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats und die Klofotze P4
Nach dem dritten haufen Scheisse, welchen die Klofotze schlucken musste, folgt jetzt unsere Kotze zum Nachtisch. Der Toilettensklave wird bei uns so behandelt wie es sich gehört. Der Sklave hat bei uns nichts zu sagen, außer sein Maul zu öffnen wenn wir es sagen, und zu schlucken wenn wir es sagen, mehr nicht. Was daneben geht muss der Sklave auffressen. So wie hier zu sehen, helfen wir mit dem Rohrstock nach, wenn uns nicht gefällt, was wir sehen.

femdom-berlin.com


Länge: 12 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats und die Klofotze P3
Jetzt fehlt noch der Dritte Haufen Scheisse von KV Herrin Kimi. Sie kackt auch direkt ins Maul des Toilettensklaven, der jetzt das dritte mal ins Maul geschissen bekommt. Egal, die Klosau ist doch genau dafür da, unsere Scheisse zu fressen. Also scheissen wir ihn zu und stellen uns auf sein Bauch, damit ärgern wir ihn, hahaha.

femdom-berlin.com


Länge: 10 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats und die Klofotze P2
Und direkt weiter geht es mit Scatqueen Lucy, die sich so allmählich an das dasein eines Toilettensklaven gewöhnt hat und diesem heute eine richtig schöne weiche Kackwurst in sein Maul scheisst. Sie lacht nur als Sie diesen Haufen Scheisse im Maul des Toilettensklaven sieht und rotzt noch oben drauf, sowie Scatqueen Kimi, die rotzt zuerst und der Sklave muss nach Anweisungen den Haufen Scheisse herunterschlucken. Die Scatqueens sind heute fies und stellen sich auf den Bauch des Sklaven, der ja schon ne Ladung Scheisse von Domi gefressen hat. Aber gut, danach muss Lady Kimi mal pissen. Der Haufen Scheisse von Scatqueen Lucy ist schon vertilgt, so das das Sklavenmaul mit Pisse wieder frisch ausgespült werden kann. Eine Delikatesse wartet dann noch auf den Sklaven. Lady Lucy hat einen riesigen Popel in ihrer Nase. Diesen versucht Sie ins Sklavengesicht zu rotzen, aber der bleibt bei ihr in der Nase hängen, Sie nimmt den Popel dann und schmiert ihn genau unterhalb seiner Lippen ab. Von da muss der Toilettensklave sich den Popel dann mit seiner Zunge in seinen Mund holen und durchkauen bevor er ihn schlucken darf. Dann fagen alle Scatqueens an zu popeln.

femdom-berlin.com


Länge: 14 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats und die Klofotze P1
Die Scat Cats sind heute wieder zu dritt zusammen mit Lady Lucy. Die Klofotze wird von den drei Scatqueens wieder erniedrigt und benutzt. Sie lachen sich kaputt, wie dumm der Sklave ist und machen mit ihm was Sie wollen. Der Vollpfosten lässt echt alles mit sich machen. Jede Lady nimmt abwechselnd den Rohrstock und gibt dem Sklaven damit Schläge. Die Scat Cats kippen ihm gesammelte Pisse in sein Sklavenmaul und er schluckt echt alles. Zwischendurch bekommt er schmerzhafte Klammern an seine Nippel gesetzt und wird fett angerotzt von allen Ladies. Mit voller Wucht treffen die Rotzfladen sein Gesicht oder direkt in sein Klomaul. Lady Lucy verdreht die große Klammer an seiner Brustwarze bis er sich krümmt und stöhnt vor Schmerz. Sie lacht nur darüber, wie die Brustwarze danach aussieht. Dann muss er sich hinlegen und bekommt von Lady Domi in sein Sklavenmaul geschissen und muss es nach Anweisung kauen und schlucken und bekommt die Spucke der Scatqueens als Dessert.

femdom-berlin.com


Länge: 15 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Yezzclips
FetischDiva
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü