Sklaven sind hier auch nur Rotzeimer und Aschenbecher - Scatqueens-Berlin.com - Wir Scatqueens benutzen Toilettensklaven

Direkt zum Seiteninhalt
Scat Cats - Die Putz Tunte P1
Der Toilettensklave wird von den Scatqueens erniedrigt und ausgelacht. Domi und Kimi rauchen beide eine Zigarette und nutzen das Sklavenmaul als Aschenbecher und Rotzeimer. Dann bekommt die Putz Tunte einen Dildo zuerst in seine Maulvotze geschoben, und danach in sein Arschloch. Letztendlich darf die Putz Tunte vor den Augen der Scatqueens seine eigene Scheisse vom Dildo ablecken. Ausgespült wird sein Sklavenmaul mit dem Natursekt von Kimi. Doch dann scheisst ihm Lady Domi in sein Maul und jetzt heißt es kauen und schlucken.

femdom-berlin.com


Länge: 16 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Mit Klogesicht am See
Ich will mich ja nur am See etwas entspannen und komme auf die Idee dieses Klogesicht mit zu nehmen. Zum einen soll er mich natürlich bedienen, meine Sachen tragen, und wenn ich mal aufs Klo muss, dann habe ich gleich auch noch meinen Spass. Aber mit so einem Trottel muss man mit allem rechnen. Erzählt er mir doch, das er da eine schöne Stelle am See kennt. und wo landen wir? in einer Grube wo alle schon hingeschissen haben. Erzählt er mir das hier ein See war. Für diese Frechheit muss er den aufblasbaren Analplug in seinen Hintern schieben. Ich weiß ja das er damit Probleme hat. Aber genau deshalb mache ich das ja. Und als wenn jemand das so gewollt hat, muss ich jetzt auch noch scheissen. Mit Analplug -schön reingerammt, liegt er am Boden und hat sein Maul weit geöffnet für mich. Unfassbar wie lange dieses Scheisshaus auf meiner göttlichen Mahlzeit herumkaut. Eigentlich müsste ich ihn als Lebendklo entlassen. Aber irgendwie reizt es mich auch, wenn ich jemanden habe, wo ich genau weiß, er muss sich überwinden meine Scheisse zu fressen. Ich stopfe ihm die Wurst gnadenlos in seinen Rachen und geh mit ihm dann so an den See, wo er mir ersteinmal meine Füsse massieren muss, während er immer noch meinen Haufen durchkaut, unfassbar!

femdom-berlin.com


Länge: 39 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats - New Scatqueen Lucy P2
Die neue Scatqueen Lucy ist jetzt dabei sich auf dem Sklaven auszupinkeln und schwenkt dann über das Sklavenmaul, um direkt dort hinein zu pissen. Kacken muss Sie eigentlich auch, aber die Aufregung beim ersten Mal ist zu groß. Die Rosette pocht aber schon. Das heißt, sie will unbedingt auch mal in ein Sklavenmaul scheissen. Dazu wird Sie noch Gelegenheit haben. Dann kotzt Lady Lucy einfach dafür ersteinmal in sein Maul und kann dann doch noch etwas aufs Toilettenpapier kacken, während die anderen Scatqeens fleißig ins Maul des Sklaven kotzen. Der Mund läuft dabei über und er kommt nicht hinterher alles zu schlucken. Das bedeutet, dass er die Kotze auflecken muss. Das geht aber zu langsam, also bekommt er die Peitsche, trampling und natürlich verbale Demütigungen. Das was Scatqueen Kimi noch macht, hat Sie ja öfter in der letzten Zeit gemacht. Sie findet es lustig sich ihre Nase direkt über das Sklavenmaul auszuschnauben. Nasenschleim schmeckt auch bekanntlich etwas anders als Rotze und es ist ziemlich selten zu sehen. Leider trifft man beim ausschnauben der Nase nicht unbedingt immer ins Ziel. Aber trotzdem ist es eine Delikatesse diesen Schleim auf der Zunge zu spüren und langsam herunter zu schlucken. 

femdom-berlin.com


Länge: 21 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Scat Cats - New Scatqueen Lucy P1
Die neue Scatqueen Lucy ist mit den Scat Cats befreundet und ist noch sehr unerfahren mit der Benutzung von Toilettensklaven. Sie fand die Idee aber spannend mit dabei zu sein, wenn ein Sklave als lebende Toilette benutzt wird und zu sehen wenn eine Lady in ein Sklavenmaul scheisst. Na da ist Sie ja genau richtig bei den Scatqueens. Vorab ist aber noch angesagt den Sklaven zu erniedrigen. Sie schaut, was ihre Freundinnen machen und macht dann einfach mit, peitscht den Sklaven aus, rotzt in sein Maul und benutzt sein Sklavenmaul als Aschenbecher. Dann muss Lady Kimi scheissen. Sie beugt sich über sein Maul, pinkelt erst genüßlich in sein Mund und kackt eine riesige Wurst in seinen Rachen.

femdom-berlin.com


Länge: 21 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

scatqueens-berlin.com movie update: Scat Cats - New Scatqueen Lucy P1
scatqueens-berlin.com movie update: Scat Cats - New Scatqueen Lucy P1
scatqueens-berlin.com movie update: Scat Cats - New Scatqueen Lucy P1
scatqueens-berlin.com movie update: Scat Cats - New Scatqueen Lucy P1
3 Girls Power
Der neue Toilettensklave für die Scatqueens wartet draußen auf Knien. Mistress Michelle, Lady Lara und Lady Marie sitzen zusammen und sind neugierig wie der neue sich so anstellt. Zu dritt machen Sie den Sklaven ersteinmal verbal fertig, rotzen ihm ins Maul, er darf die Stiefel von Mistress Michelle sauber lecken und die Füsse von Lady Marie, die dabei genüßlich eine Zigarette raucht und sein Maul einfach als Aschenbecher benutzt. Alle rotzen in sein Maul und benutzen ihn wie es gerade gefällt. Dann muss Mistress Michelle scheißen. Das ist die Zeit, auf die es ankommt. Er liegt da und macht brav seine Scheissefresslucke auf. Er bekommt von Mistress Michelle ein Kackwurst ins Maul geschissen und muss würgen. Das sehen die Scatqueens nicht gerne. Er wird einfach weiter benutzt. Alle drei KV Ladies pinkeln dann gleichzeitig auf den Sklaven und Lady Lara muss noch Kotzen und scheissen. Danach gibt es noch Snot von Lara. Der Toilettensklave ist  total fertig.

femdom-berlin.com


Länge: 56 min. - Format: WMV - Sprache: Deutsch

Zurück zum Seiteninhalt